;
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer
layer sublayer sublayer sublayer

Archiv-2018-2019

„Es ging drunter und drüber“

Winteraktionstag der Klassen 5 im MC-Play-Freudenberg

Am 28.02. fuhren ca. 90 Schülerinnen und Schüler in Begleitung von sechs Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern mit Unterstützung unserer Bundesfreiwilligendienstlerin und einer Integrationskraft ins MC Play Freudenberg.

Im MC Play angekommen waren die Kinder (und Erwachsenen) nicht mehr zu halten und innerhalb von wenigen Sekunden waren sämtliche Spielgeräte munter in Betrieb.

Auf dem Soccerfeld lehrten die kleinen Kicker die Erwachsenen das fürchten, ... 

weiterlesen inkl. vieler Bilder

Nachricht vom 10.03.2019

Fußballturnier in Drolshagen

Am ersten Märztag versammelten sich die bereits in den Vorrundenspielen qualifizierten Mannschaften in der "Wünne", um die diesjährigen Sieger auszuspielen. Unterstützt wurden die Spielenden dabei lautstark von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern, die mit Fahnen, Plakaten und bemalten Laken ein buntes Bild auf den Tribünen abgaben.

Die Endrunde hatte dabei alles zu bieten, was das Fußballherz höher schlagen lässt. So sahen die Zuschauer schön herausgespielte Kombinationen, die z. B. nach Volleyabnahme im Winkel landeten, oder aber erst auf der Torlinie unter vollem Einsatz "weggekratzt" wurden. Ein nervenaufreibendes Elfmeterschießen musste hier ein knappes Spiel entscheiden, wohingegen man sich dort deutlich mit einem Kantersieg durchsetzen konnte. Obwohl die Teams alles in die Waagschalen warfen, was sie mit auf den Hallenboden brachten, führte mal konsequentes Teamwork mit überragendem Kurzpassspiel, und mal individuelle Klasse zum Sieg.

Im Anschluss an das Turnier wurden Anne S. und David J. für ihre herausragenden Leistungen geehrt, indem sie zur Spielerin bzw. zum Spieler des Turniers gewählt wurden. weiterlesen inkl. Ergebnisse und vieler Bilder

Nachricht vom 03.03.2019

Altweiber an der Sekundarschule Olpe-Drolshagen

Traditionell findet an Altweiber am Standort in Olpe der Winteraktionstag statt. Es wurde gewandert, gesprungen, gespielt, gebastelt, gebowlt, gegessen, gelacht …,  und gemeinsam eine gute Zeit verbracht.

Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer verbrachten einen tollen Tag zusammen mit ihren Kindern....►weiterlesen inkl. vieler Bilder

Nachricht vom 01.03.2019

Berufsfelderkundung Stufe 8

Vom 19. bis zum 21.02.2019 fand die Berufsfelderkundung der gesamten Stufe 8 statt.   Wir hatten die Chance an drei verschiedenen Tagen, drei verschiedene Berufe zu erkunden.

Bericht: Tagespraktikum Apotheke

Am 19.02.2019 lernten wir den Beruf PTA näher kennen. Unser Arbeitstag startete um 9 Uhr. Als erstes unterschrieben wir einen Vertag zur Schweigepflicht, anschließend führten die Mitarbeiter uns durch die Apotheke und wiesen uns ein. Danach lernten wir die Computerarbeiten näher kennen und sollten Aufträge von anderen Apotheken abschließen. Uns wurde gezeigt wie man Medikamente in den Apothekenautomaten einsortiert und abscannt. Wir durften anschließend noch anderen Computerarbeiten näher kennenlernen. Im Laufe des Tages haben wir Rezepte abgeholt und durften auch im Labor pflanzliche Mittel untersuchen. Um 17 Uhr wurden wir entlassen.
Zuvor wurden wir im AW Unterricht auf die Praktikumstage vorbreitet und werden auch noch nach dem Praktikum einige Aufgaben zu den Tagen erledigen.
Bericht:  A.  und L.  (Kl. 8)

Die Berufswahlorientierung (BWO) - also der Übergang von der Schule zum Beruf - der Sekundarschule Olpe-Drolshagen stützt sich unter anderem auf die Landesinitiative „KAoA- Kein Abschluss ohne Anschluss“, Nordrhein-Westfalens. Nach dem Girls‘ und Boys‘ Day in Stufe 7 und der Potenzialanalyse in Stufe 8, erhalten alle Schülerinnen und Schüler zusätzlich in Klasse 8 eine verbindliche, systematische Berufs- und Studienorientierung. Dazu gehören das Ermitteln und Fördern von Potenzialen, Talenten und Kompetenzen. In der betrieblichen Praxis lassen sich Berufsfelder erkunden und für eine passende Berufswahl erproben. Jugendliche, die beim Übergang in Ausbildung und Beruf eine besondere Förderung benötigen, werden durch gezielte Angebote und Instrumente unterstützt. Unsere 189 Schülerinnen und Schüler der acht 8ten Klassen unserer Schule erkundeten vom 19. bis 21. Februar 2019 jeden Tag ein anderes Berufsfeld , wobei natürlich vorab die Systematik der 15 Berufsfelder und viele Informationen über die zu erkundenden Berufe und Unternehmen im Arbeits- und Wirtschaftslehre-Unterricht bearbeitet wurden.

Nachricht vom 25.02.2019

Besuch Auf Schalke

Rund 50 Schüler und Lehrer der Sekundarschule besuchten am 16. Februar das Bundesligaspiel Schalke 04 gegen Freiburg. Organisiert hatte die Fahrt Sozialarbeiter Daniel Baethcke. Da die Hinfahrt ohne Stau und Zwischenstopp verlief,  blieb noch genügend Zeit, um die einmalige Atmosphäre der Arena auf Schalke zu genießen. Pünktlich zum Anstoß hatten alle ihre Plätze eingenommen und feuerten ihren FC Schalke an. Dies war auch bitter nötig, denn schnell war klar, dass der FC Freiburg der Elf von Domenico Tedesco, Paroli bieten würde. Nach einer roten Karte und einer Entscheidung per Video-Assistent wurde deutlich, wie schnell sich ein Stadion in einen Hexenkessel verwandeln kann. Trotz eines Müden 0:0 war der Besuch für alle Teilnehmer ein Highlight. Live im Stadion, mit den Kollegen und Mitschülern der Schule war ein ganz besonderes Erlebnis.

Nachricht vom 19.02.2019

„Musik aus aller Welt“ voller Erfolg

Musiker der Sekundarschule Olpe und Drolshagen nahmen Publikum mit auf eine Reise durch verschiedene Länder

 

Olpe. Am Mittwoch, 13. Februar fand das Konzert der Bläserklassen und des Schulorchesters der Sekundarschule Olpe und Drolshagen unter dem Motto „Musik aus aller Welt“ statt. Das Repertoire reichte von Volksliedern über Nationalhymnen bis hin zu Märschen.

Timo Arens, Schüler der Klasse 9a, und Moritz Kachel, Lehrer, nahmen das Publikum mit Witz und Charme mit auf die musikalische Reise um den Erdball.

Eröffnet wurde das Konzert durch die Schüler der Bläserklasse fünf aus Olpe, die gerade erst seit drei Monaten ihr Instrument mithilfe von Instrumentallehrern der Musikschule Olpe erlernen. Als sie die erste Nervosität abgelegt hatten, begeisterten sie unter der Leitung von Ramona Wurm das Publikum mit Musikstücken wie dem Kinderlied „Merrily we roll along“ aus England, „Au clair de la lune“ aus Frankreich und dem deutschen Volkslied „Hänschen klein“. Dabei stellten sich die einzelnen Register durch kleine Solo-Passagen vor und es wurde auch schon zweistimmig gespielt.

Danach spielte die Bläserklasse 6 aus Drolshagen unter der Leitung von Maximilian Schietzel. Mit den Stücken „Camptown Races“ aus Amerika und der „Bacarole“ aus Italien nahmen sie das Publikum auf den nächsten Teil der Weltreise mit. Die Bläserklasse in Drolshagen wird von der Musikschule Drolshagen betreut. Jeden Montag findet der Instrumentalunterricht statt.

Anschließend folgte die Bläserklasse 6 aus Olpe, ebenfalls unter der Leitung von Maximilian Schietzel. Sie präsentierte den „Militärmarsch“ von Franz Schubert und das Stück „Scarborough Fair“ der berühmten englischen Gruppe Simon & Garfunkel. Danach entführten sie das Publikum musikalisch ans andere Ende der Welt: Mit dem „Banana Boat Song“ wurde das Land Jamaika vorgestellt und mit der Nationalhymne „Oh Canada“ der Auftritt in Kanada beendet.

Im letzten Teil des Konzerts trat dann das Schulorchester unter der Leitung von Angelika Breidebach auf. Das Orchester besteht aus Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 10 und präsentierte Musikstücke wie das schottische „High Adventure“ und den englischen „America March“. Mit dem karibischen „Sun Calypso“ fiel es dem Publikum nicht schwer, sich an einen weißen Sandstrand mit Palmen zu träumen. Zum Schluss gab das Schulorchester die Melodie der berühmten Hymne „Land of hope and glory“ aus England zum Besten.

Der Höhepunkt des Konzerts war das Zusammenspiel aller über 95 Musiker. Gemeinsam spielten sie den „Hard Rock Blues“ und beendeten damit das abwechslungsreiche und kurzweilige Konzert.

Nachricht vom 19.02.2019

 

Ein ganz besonderer Abschied

Am 30.01.2019 verabschiedete sich die Schulgemeinschaft in einer abwechslungsreichen, turbulenten und emotionalen Feierstunde von ihrer Schulleiterin Claudia Limper-Stracke.

Den Auftakt machte das Schulorchester und stimmte alle Gäste im Forum auf die Verabschiedungsfeier ein. Ein von den Sozialpädagogen gestalteter Film, in dem Schüler, Lehrer und Weggefährten zu Wort kamen, folgte und zeigte teils auf sehr humorvolle Art, die große Wertschätzung für unsere Schulleiterin. Anstatt der üblichen Festreden folgten zwei Talkrunden. 

In der ersten Runde wurde Frau Kampelmann-Springer von der Bezirksregierung Arnsberg, die Bürgermeister der Städte Olpe und Drolshagen, Peter Weber und Ulrich Berghof und die Schulpflegschaftsvorsitzende Beatrix Burghaus interviewt. Hierbei wurde nicht nur ihre großartige Arbeit, die sich stets auf die Individualität der Schüler ausrichtete, gelobt und herausgestellt, sondern auch ihr Wirken im Hinblick auf die Gründung und den Aufbau der Sekundarschule in Olpe und Drolshagen seit dem Jahr 2013. In einer zweiten Runde blickten Frau Limper-Stracke und unser stellvertretender Schulleiter, Christian Otto, auf ihre gemeinsame Zeit zurück. In allen Gesprächen wurde deutlich, dass nach fast 40 Jahren eine außergewöhnliche Schulleiterin, Visionärin, Reformerin und Pädagogin in den Ruhestand geht.

Im Anschluss folgte eine abwechslungsreiches Showprogramm, moderiert von Frau Britta Säckler. Angelehnt an das Spiel „Ich packe meine Koffer“ führte die Reise in verschiedene Städte und Länder. Zu jedem Reiseziel hatten sich Schüler und Lehrer einen tänzerischen oder musikalischen Beitrag einfallen lassen. Selbstverständlich durfte ein Lehrertanz im Style der „Blue Men Group“ und der Schulsong nicht fehlen.

Nach weit über zwei Stunden verabschiedete sich das Kollegium mit einem prall gefüllten Koffer voller Geschenke und dem „Irischen Segenswunsch“, von einer großartigen Schulleiterin.

Bereits am Tag zuvor hatte sich die gesamte Schülerschaft an beiden Standorten von Frau Limper-Stracke verabschiedet.

Der 9er MINT Kurs aus Drolshagen gewinnt Innogy Klimaschutz-Preis der Stadt Drolshagen

Klimaschutz fängt im Kleinen an.

Bürgermeister Ulrich Berghof machte bei der Verleihung des Innogy-Klimaschutzpreises 2018 im Musiksaal des Alten Klosters deutlich, dass mehr Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz nötig ist und bedankte sich bei den Schülern aus Drolshagen für ihre Leistung.

Der Innogy-Kommunalbetreuer Peter Imhäuser betonte, dass er mit der Verleihung Leistungen würdigt, „die in besonderem Maße zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen in der Stadt Drolshagen beitragen.“

Torben Giesler, Julian Tump und Max Otto stellten ihr Projekt „Vielfalt fördern - wir geben Bienen, Wespen und Co. Ein zuhause“ vor. Sie haben im Schulgarten das alte Bienehotel abgerissen und „Neubauten“ errichten. Ihre Idee: Hochbeete mit eingebauten Insektenhotels. In Eigeninitiative suchten sie sich das Material bei Schulkameraden rund um die Schule zusammen und bauten nach selbsterstellter Anleitung zwei Prototypen, die im Frühjahr aufgebaut und bepflanz werden.

200 Euro und eine gerahmte Urkunde übergab Herr Gastreich von der Stadt Drolshagen dann den Jungs aus dem Wahlpflichtkurs MINT des neunten Jahrgangs.

Das Preisgeld fließt zum Teil in die Weiterarbeit an diesem Projekt, aber zum Teil auch in die Klassenkasse.

Nachricht vom 02.02.2019

Besuch der Universität Siegen

Im Rahmen des Physikunterrichts in Klasse 8 findet in diesem Schuljahr die Unterrichtsreihe Astronomie statt. Durch unsere Kooperation mit der Universität Siegen hatten wir die Möglichkeit am 12.12.2018 die Didaktik der Physik zu besuchen. Mit 35 Schülerinnen und Schülern und einigen interessierten Eltern wurde uns um 16. 30 Uhr  erst die Sternwarte gezeigt und im Anschluss daran fand um 18 Uhr ein öffentlicher Vortrag über Radioastronomie statt.

Die Sternwarte an der Universität Siegen wird hauptsächlich für die Lehrerausbildung genutzt. Zukünftige Lehrerinnen und Lehrer lernen mit einem Fernrohr umzugehen. Wir konnten leider wegen des bewölkten Himmels keine Sterne beobachten, jedoch rückwärtsfahrende, schwebende auf dem Kopf stehende Autos auf der HTS beobachten.

Im roten Hörsaal wurden wir dann über die Forschungsarbeit des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie informiert. Norbert Junkers zeigte Aufnahmen der verschiedenen Teleskope und erklärte, welche Bereiche des Universums man damit erforschen kann.

Wir konnten einen Eindruck des Adolf-Reichwein Campus gewinnen. Beeindruckend war zum Schluss der Besuch des Audimax. In diesem Hörsaal ist für 605 Stundeten Platz.

Wir freuen uns auf viele weitere spannende außerunterrichtliche Veranstaltungen, Aktionen, Projekte gemeinsam mit der Universität Siegen.

Nachricht vom 29.01.2019

MINT gewinnt - Mehr Mädchen in die Technik

Auf ►Checkeins.de, ist eine neue Reportage über das Fach MINT und MINT Berufe veröffentlich worden (Am 19.01.19 um 08:15 auf ARD gesendet). Schüler aus unserer Jahrgangsstufe 8 entdecken in einer Vielzahl von Experimenten im deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt die Vielfalt von Mathemathik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Lesung für den 6. Jahrgang mit Ulla Buthe!

Direkt nach den Weihnachtsferien hat uns die Autorin Ulla Buthe besucht, um für den Jahrgang 6 aus ihrem neuen Buch „Mein Freund Robby Byte“ zu lesen.

In lockerer Atmosphäre haben es sich die Schülerinnen und Schüler im Foyer Haus 3 gemütlich gemacht und der Geschichte um Protagonistin Emma gelauscht. Diese ist zwölf Jahre alt und darf keine Schule besuchen, sondern wird zuhause, alleine vor dem Notebook sitzend, unterrichtet. Ihr einziger Freund ist ein kleiner Roboter. Emma sehnt sich jedoch nach anderen Kindern und beschließt eines Tages, mit ihrem blechernen Begleiter durchzubrennen. Immer mit der Angst im Nacken, erwischt zu werden, erleben Emma und ihr Freund Robby Byte aufregende Situationen.

Zunächst begeistert von der Idee, nicht in die Schule zu müssen und mit Hilfe des Computers zu lernen, sahen unsere Schülerinnen und Schüler schnell ein, dass ihnen doch der Umgang mit ihren Freunden, Klassenkameraden und Lehrern fehlen würde.

Ulla Buthe gab immer wieder Anlass zu kleinen Diskussionen und bezog die Schülerinnen und Schüler aktiv mit ein, z. B. auch in einem kleinen Rollenspiel.

Wir danken Ulla Buthe für eine schöne Abwechslung im Schulalltag und für den Denkanstoß, dass „Schule“ doch eigentlich gar nicht so schlecht ist!

Nachricht vom 14.01.2019

Tag des offenen Klassenzimmers

Eine weitere Möglichkeit uns kennenzulernen haben viele Eltern und Viertklässler genutzt

Am 11.12. haben wir wieder unsere Türen geöffnet und Viertklässlern und deren Eltern die Möglichkeit gegben den Unterricht an unserer Schule zu erleben und in Unterrichtsstunden der Jahrgänge 5 und 6 reinzuschnuppern. Das Schulleitungsteam stand für Fragen zur Verfügung. Der Tag des offenen Klassenzimmers fand an beiden Standorten statt.

14.536€ an Vereine und Einrichtungen übergeben

Am Montag, den 12. November wurden die gesammelten Spenden vom Sponsorenwandertag 2018 feierlich an die Vertreter der Vereine und Einrichtungen übergeben. Mehr dazu können Sie in einem ►Artikel der Lokalplus.NRW lesen

DJ "Grazly" gab Nachhilfe

Das Panneklöpper Bürgermagazin der Kreisstadt Olpe hat einen tollen ►Bericht zum Besuch von DJ "Grazly" in unserer Schule veröffentlicht.

Nachricht vom 25.10.2018

Schulfest 11.10.2018

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte! 

Am Donnerstag, den 11.10.2018 findet unser diesjähriges Schulfest statt, zu dem wir Sie alle herzlich einladen wollen. An diesem Tag endet der Unterricht um 13.20/13.25 Uhr. Offizieller Beginn wird dann um 16.00 Uhr sein. Das Schulfest endet um 19.30 Uhr. Wer mit dem Auto zum Schulfest kommt hat folgende Möglichkeiten, sein Auto zu parken: 
 
1. Lehrerparkplatz Haus 1, Quellenweg 10 2. Lehrerparkplatz Haus 3, Engelhardtstraße (Turnhalle) 3. Parkplatz Olper Hütte/Lütringhauser Weg (500 m Fußweg) 
 
Damit wir auch weiterhin in guter Nachbarschaft leben und arbeiten können bzw. auch Rettungsfahrzeuge nicht behindert werden, bitten wir Sie, in den Nebenstraßen nur in einer Richtung zu parken und ggf. kurze Fußwege in Kauf zu nehmen.

Schulbaupreis für das Ganztagsgebäude in Drolshagen erhalten

In guten Schulgebäuden lernt man besser. – Mit dieser Überzeugung vergeben das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen und die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr zum dritten Mal den „Schulbaupreis NRW“. 50 neue, umgebaute und erweiterte Schulgebäude waren zu dem Auszeichnungsverfahren eingereicht worden. Das Ganztagsgebäude am Standort Drolshagen gehört zu den prämierten Gebäuden. ►Weiterlesen

Von der Verzauberung der Welt

Wie viele Möglichkeiten hast du? Unendlich viele!
Wo sind die? Überall!
Die Wirklichkeit ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Legt Euch nicht fest…

►Weiterlesen

Informationsabende zur Potenzialanalyse für Eltern und Erziehungsberechtigte des 8. Jahrgangs

Für unsere Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs wird es spannend, denn für sie beginnt eine weitere und wichtige Phase der Berufswahlorientierung.
Die Potenzialanalyse.
Im Oktober wird jede Klasse einen Tag in der OT-Olpe bzw. in der KOT-Drolshagen verbringen und die Jugendlichen werden, angeleitet durch jeweils fünf Mitarbeiter des AWZ Bau, verschiedene Aufgaben meistern. Aufgrund der Ergebnisse werden jeder Schülerin/ jedem Schüler gemäß der individuellen Stärken und Interessen drei Berufsfelder empfohlen, die vom 19.02.2019 bis 21.02.2019 im Rahmen der Berufsfelderkundung in Betrieben in Form von Tagespraktika kennengelernt werden können. So können die Schülerinnen und Schüler einen ersten Einblick in das weite Feld der beruflichen Möglichkeiten gewinnen.

Herr Niedermeyer (AWZ Bau) informierte am 19.09.18 in Olpe und am 20.09.18 in Drolshagen interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte des 8. Jahrgangs über den Ablauf, die Inhalte und die Zielsetzung der Potenzialanalyse, nachdem die Berufswahlkoordinatorinnen Frau Allani (OE) und Frau Karzis (Dro) das Konzept unserer Schule zur Berufswahlorientierung vorgestellt hatten. Alle drei standen zudem für Fragen zur Verfügung, sodass die Eltern umfassend informiert werden konnten.

►Hier finden Sie den Elternbrief zur Potenzialanlayse.

Die Verzauberung der Welt

Wir möchten Sie ganz herzlich zum Vortrag „Die Verzauberung der Welt“ von Prof. Dr. Ernst Peter Fischer einladen. Er wird am 25.09. um 19 Uhr im Forum unserer Schule, Quellenweg 10, 57462 Olpe, vortragen.

►Die kostenfreien Karten können Sie sich hier reservieren. (Anmeldeschluss 25.09.18 17 Uhr.)

Vor rund 100 Jahren hat der Sozialwissenschaftler Max Weber die "Entzauberung der Welt" durch Wissenschaft und Technik verkündet. Die Welt schien im Laufe des 19. Jahrhunderts berechenbarer geworden und damit verstanden zu sein. Tatsächlich hatte ein Professor für Physik dem Studenten Max Planck davon abgeraten, die Naturwissenschaften zu studieren, da die "Welträtsel" gelöst seien, wie man meinte. Und dann kam alles anders. Es war vor allem ein Zeitgenosse von Planck namens Albert Einstein, der das Weltbild der Physik verwandelte und dort, wo man vor seinem Auftreten meinte, Lösungen gefunden zu haben, stand man auf einmal vor offenen Fragen und der Boden wurde den Physikern unter den Füßen weggezogen. Bald sollte Carl Friedrich von Weizsäcker schreiben, dass die Wissenschaft die Geheimnisse der Welt nicht wegerklärt, sondern sie im Gegenteil vertieft und Einstein freute sich über die Situation, denn in seiner Sicht der Dinge besteht das Schönste, was der Mensch erleben kann, in dem Gefühl für das Geheimnisvolle. Und dieses Gefühl kann man vor allem mit Hilfe naturwissenschaftlicher Erklärungen bekommen. Mit ihrer Hilfe gelingt tatsächlich die Verzauberung der Welt. Die Naturwissenschaften romantisieren die Welt, da sie das Bekannte durch das Unbekannte erklären, das Gewohnte in ein Geheimnis verwandeln, dem Endlichen einen unendlichen Schein geben und dem Alltäglichen einen hohen Sinn verleihen.

Prof. Ernst Peter Fischer (Jahrgang 1947) stammt aus Wuppertal und ist diplomierter Physiker, promovierter Biologe und habilitierter Wissenschaftshistoriker. Er hat mehr als 60 Bücher geschrieben, die von den Menschen erzählen, die Wissenschaft gemacht haben – zum Beispiel von Albert Einstein, Werner Heisenberg, Wolfgang Pauli, Max Planck und anderen – und von dem Beitrag, den Physik, Chemie und andere Disziplinen zur Kultur beitragen. Fischer stellt die Naturwissenschaften als „Die andere Bildung“ vor, wie sein Buch heißt, mit der auf die „Bildung“ von Dietrich Schwanitz reagiert, der die Naturwissenschaften nicht dazu zählt und ihr Wissen abwertet. Zuletzt hat Fischer, der im Übrigen rund ein Dutzend Jahre als Hausmann seine Töchter groß gezogen hat und jetzt mit sechs Enkelkindern spielen kann, Bücher vorgelegt, die fragen, wie „Gott und der Urknall“ zusammenhängen und was „hinter dem Horizont“ liegt, wobei unter dem letzten Titel eine Geschichte der Weltbilder erzählt wird, die Menschen sich gerne von dem machen, was sie nicht sehen.

Der Eintritt ist kostenlos. Spenden für den Förderverein der Schule sind erwünscht.

Nachricht vom 15.09.2018

Kooperation mit der Universität Siegen

Am Donnerstag, den 13.09.18 sind wir in feierlichem Rahmen die MINTUS-Kooperation mit der Universität Siegen eingegangen. Mit dem Ziel die Bildungslandschaft nachhaltig zu stärken, gemeinsam neue Wege zu gehen und voneinander zu lernen werden unsere Schüler in Zukunft Gelegenheiten haben, Naturwissenschaften aus ganz neuen Perspektiven kennenzulernen. 

Nachricht vom 15.09.18

Veränderte Unterrichtszeit am 13.09.2018

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

am kommenden Donnerstag endet der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler früher.

Aufgrund der Veranstaltung zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Sekundarschule Olpe-Drolshagen und der Universität Siegen endet der Unterricht in Olpe um 13.25 Uhr und in Drolshagen um 13.20 Uhr.

Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5-7 bieten wir ein Betreuungsangebot bis 15.45/ 15.50 Uhr an. Bitte melden Sie sich hierzu bei den Klassenlehrerteams Ihrer Kinder.

(Nachricht vom 06.09.2018)

Herzlich Willkommen an der Sekundarschule Olpe- Drolshagen!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern des neuen 5. Jahrgangs eine gute und erfolgreiche Zeit an unserer Schule.

Am 30.08.2018 wurden in der Sekundarschule 137 Kinder eingeschult. 94 Schülerinnen und Schüler besuchen den Standort in Olpe und 43 von ihnen besuchen den Standort in Drolshagen. Es fanden an beiden Standorten feierliche Gottesdienste und Einschulungsfeiern statt. Die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs haben musiziert, gesungen, getanzt und ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler auf vielen Sprachen begrüßt.

Ein ganz besonderes Highlight in Olpe war die Premiere unseres neuen Schulliedes das unter dem Motto „Einer für alle und alle für einen“ steht und ganz wunderbar zu unserem pädagogischen Grundgedanken „Dazu gehören und sich entfalten können“ passt.

Sie werden im kommenden Schuljahr bei unseren zahlreichen Veranstaltungen sicherlich auch diesen Gänsehautmoment erleben können, den die Schülerinnen und Schüler des neuen 5. Jahrgangs in Olpe sowie deren Eltern schon hatten.

Im Anschluss an die Feierlichkeiten gingen die Kids aufgeregt mit ihren neuen Klassenlehrerteams in die Klassen und haben einander weiter kennengelernt.

(Nachricht vom 04.09.2018)

Willkommen im neuen Schuljahr 2018/19 an der Sekundarschule Olpe-Drolshagen

Informationen zur Einschulungsfeier

  • in Olpe am 30.08. um 10.30 Uhr, Unterricht bis 13.25 Uhr
    (Unterricht von Freitag bis Dienstag von 8.15 Uhr bis 13.25 Uhr)
  • in Drolshagen am 30.08. um 08.30 Uhr, Unterricht bis 11.40 Uhr
    (Unterricht von Freitag bis Dienstag von 8.05 Uhr bis 13.20 Uhr)

(Nachricht vom 27.08.2018)

Das Archiv für das Schuljahr 2018 / 19 ist noch leer :-)