;

Deutsch

“Ich geh Schule.”

Der korrekte Gebrauch der deutschen Sprache verliert in unserer Gesellschaft durch moderne Kommunikationsformen (WhatsApp, Instagram, u.a.) zunehmend an Wert. Nutzern dieser Plattformen ist der umgangssprachliche Gebrauch ihrer Muttersprache oft gar nicht bewusst.

Die feinen Unterschiede in der Verwendung der deutschen Sprache haben jedoch maßgeblichen Einfluss auf den Lebensverlauf eines Menschen. Die ausführliche Eingangsdiagnostik und die differenzierte Ausgestaltung des Deutschunterrichts an unserer Schule ermöglichen uns, ihr Kind im Klassenverband zielgerichtet zu fördern und zu fordern. Ab dem zweiten Halbjahr der neunten Klasse findet zudem eine Binnendifferenzierung statt.

Neben dem regulären Unterrichtsgeschehen und den damit verbundenen Lerninhalten zu Märchen, Kriminalgeschichten, Vorgangsbeschreibungen, Bildergeschichten, Lyrik u.v.m. ermöglichen unsere EVA-Stunden eine zusätzliche Festigung aller Basiskompetenzen in jedem Jahrgang. Außerdem sind diverse Aktionen, wie z.B. „Ich schenk dir eine Geschichte” im Jahrgang 5 oder der „Vorlesewettbewerb“ in Jahrgang 6 fest in unserem Konzept verankert.

Darüber hinaus erproben die Schülerinnen und Schüler im Fach Deutsch auch den kreativen Umgang mit Sprache und Texten. Das Darstellen von Inhalten in Form eines Comics oder einer szenischen Interpretation sowie das Schreiben und Präsentieren von eigenen Texten bieten unterschiedliche Zugänge zur deutschen Sprache und deren Gebrauch.

„Der Mensch ist Mensch nur durch die Sprache.“
Johann Gottfried Herder (1744 – 1803)

„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken.“
Samuel Johnson (1709 – 1784)